Home News Teams Rennen Galerie Fans Presse
Sponsoring
Besser Billiger Übernachten. 
Buch-ein-Bett.de
Vorschau auf die Vattenfall-Cyclassics 2009

14. August 2009 - Am Sonntag ist es wieder so weit: In Hamburg finden die Vattenfall-Cyclassics statt. An dem Jedermannrennen, welches in diesem Jahr bereits zum 14. Mal in Hamburg stattfindet, nehmen auch wieder Fahrer von Radsport Glinde teil. Mit Bürgermeister Uwe Rehders und Reinhart Linke wollen zwei Fahrer die Distanz über 100 Kilometer in Angriff nehmen, Dieter Wilkens wird das Rennen über die 55 Kilometer lange Distanz bestreiten.

"Meine diesjährige Teilnahme wird die elfte sein und trotzdem ein Jubiläum für mich persönlich", berichtet Reinhart Linke in seinem Blog auf reinhartlinke.com. "Nachdem ich im ersten Jahr, 1998, noch auf der kurzen, damals 60 Kilometer langen Strecke, am Start stand, fahre ich dieses Jahr zum zehnten Mal die mittlere Distanz."

Dabei werden alle Jedermann-Distanzen dieses Jahr ein paar Kilometer länger sein als noch 2008. Grund ist eine leicht geänderte Streckenführung auf allen drei Distanzen. Je nach Strecke wird auf der Alsterglacis/Kennedybrücke (55 Kilometer) oder im Klosterwall, in der Mönckebergstraße bzw. Steinstraße (100 und 155 Kilometer) das Rennen gestartet.

Die FahrerInnen über 100 und 155 Kilometer fahren nach dem Start im Zentrum von Hamburg zunächst Richtung Süden durch den Freihafen. Nach dem Überqueren der Elbe geht es ein erstes Mal durch Hamburg-Harburg und anschließend weiter über Hittfeld und Jesteburg nach Buchholz (i. d. Nordheide). Anschließend führt die Strecke über Ehesdorf wieder in die Harburger Berge und über die Köhlbrand-Hochbrücke zurück in die Hamburger City.

Dort steuern die Fahrer der 100-Kilometer-Strecke direkt das Ziel in der Mönckebergstraße an, während es für die Fahrer der 155-Kilometer-Distanz weitergeht. Sie absolvieren jetzt noch die Strecke der Fahrer über 55 Kilometer, die über Schenefeld und Wedel zurück zum Ziel in die Mönckebergstraße führt.

Insgesamt wollen auch in diesem Jahr wieder rund 22.000 JedermannfahrerInnen das größte Radrennen Deutschlands in Angriff nehmen. Dabei sehen die Wetteraussichten für Sonntag im Moment noch gut aus: Heiter bis wolkig und Temperaturen bis 26 Grad Celsius stellen ein ideales Radfahrwetter dar.

Newsletter
Abonnieren Sie den radsport-glinde.com-Newsletter (weitere Informationen)
anmelden
abmelden
Top | Zurück | Kontakt | Site map | Impressum