Home News Teams Rennen Galerie Fans Presse
Sponsoring
Besser Billiger Übernachten. 
Buch-ein-Bett.de

Vorschau auf die Vattenfall-Cyclassics 2007

16. August 2007 - Am Sonntag ist es wieder soweit: Zahlreiche Straßen in und um Hamburg werden für den Autoverkehr gesperrt, statt dessen werden am Sonntag rund 22.000 JedermannfahrerInnnen bei den zwölften Vattenfall-Cyclassics 2007 an den Start gehen und eine der drei möglichen Distanzen über 55, 100 oder 155 Kilometer in Angriff nehmen.

Drei Glinder Teams am Start

Auch in diesem Jahr nehmen wieder insgesamt drei Glinder Teams von Radsport Glinde an den Jedermannrennen teil. Im Team RS-Glinde 1 werden Conrad Dreyer, Thorsten Krygier, Oliver Nolting, Claus-Peter Simon und Frank Wolfsperger ab 8:04 Uhr die Strecke über 155 Kilometer in Angriff nehmen. Reinhart Linke und Dieter Wilkens starten im Team RS-Glinde 2 über die 100-Kilometer lange Strecke. Und Ricard Ryll hat sich im Team RS-Glinde 3 die Strecke über 55 Kilometer vorgenommen.

Darüber hinaus gehen mit Petra Geburek und dem Glinder Bürgermeister Uwe Rehders zwei Fahrer von Radsport Glinde als Einzelstarter in das Rennen über 155 Kilometer.

Auch in diesem Jahr waren die Vattenfall-Cyclassics wieder in Rekord-Zeit ausverkauft: Innerhalb von nur zehn Tagen waren alle der 22.000 Startplätze vergeben.

Streckenführung zu 2006 unverändert

Je nach Strecke wird auf der Alsterglacis/Kennedybrücke (55 Kilometer) oder im Klosterwall, in der Mönckebergstraße bzw. Steinstraße (100 und 155 Kilometer) das Rennen gestartet. Die Strecke der JedermannfahrerInnen auf der 55-Kilometer-Strecke führt erneut nach dem Start in der Hamburger City über Schenefeld und Wedel zurück zum Ziel in die Mönckebergstraße. Die FahrerInnen über 100 und 155 Kilometer fahren nach dem Start im Zentrum von Hamburg zunächst Richtung Süden durch den Freihafen.

Nach dem Überqueren der Elbe geht es ein erstes Mal durch Hamburg-Harburg und anschließend weiter über Hittfeld und Jesteburg nach Buchholz (i. d. Nordheide). Anschließend führt die Strecke über Ehesdorf wieder in die Harburger Berge und über die Köhlbrand-Hochbrücke zurück in die Hamburger City. Dort fahren die Fahrer der 155-Kilometer-Distanz weiter und absolvieren noch die Strecke der Fahrer über 55 Kilometer. Die Fahrer der 100-Kilometer-Strecke steuern derweil direkt das Ziel in der Mönckebergstraße an.

Die Wetteraussichten ...

Nach dem bisher eher durchwachsenen Sommer in Deutschland soll das Wetter für die Vattenfall-Cyclassics am Sonntag gut werden. Das Regenrisiko liegt nur bei 20 Prozent, die Temperaturen sollen im Laufe des Tages bis auf 22 Grad Celsius starten, so dass die Fahrer gute Bedingungen erwarten können.

Copyrighthinweis

Dieses Press Release darf ausschließlich zu redaktionellen Zwecken verwendet werden. Auch ohne Angabe der Quelle (radsport-glinde.de) darf der Text 1:1 honorarfrei verwendet werden.

 
Top | Zurück | Kontakt | Site map | Impressum