Home News Teams Rennen Galerie Fans Presse
Sponsoring
Besser Billiger Übernachten. 
Buch-ein-Bett.de
RSG mit zwei Teams in der City Nord erfolgreich

16. Mai 2009 - Zwei Teams von Radsport Glinde standen am Samstagmittag beim Mannschaftszeitfahren der Hamburger Betriebssporttage in der City Nord am Start. Pünktlich um kurz nach zwölf erfolgte der Start für das Team mit Conrad Dreyer, Niels Kalsdorf, Reinhart Linke und Michael Sack. Die vier Fahrer gingen als erste auf die 2,4 Kilometer lange Rundstrecke durch den Bürokomplex City Nord.

Da das Tempo mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 40 km/h am Anfang sehr hoch war, litten die Kräfte einiger Fahrer. Für Reinhart Linke sollten es lange 17 Runden werden: "Nach einer Erkältung unter der Woche ging es mir noch nicht wieder 100-prozenzig gut, wodurch das Rennen für mich sehr anstrengend war", erklärte der 27-Jährige. So übernahmen Niels Kalsdorf und Michael Sack die Arbeit vorne im Wind und nach etwas mehr als 1:08 Stunden erreichte das Team mit drei Fahrern, was für die Wertung ausreichend ist, das Ziel. Dafür reichte es aber nur zu Platz 28 von 30.

Ulli Kassner, Thorsten Kryier, Vasilij Jartz und Michael Lobach gingen das Rennen in einem weit höheren Tempo an als die erste Mannschaft, konnten dieses aber auch bis zum Ende durchhalten. Sie hielten sich allerdings an die, in der Ausschreibung angegebene, Kilometerzahl und beendeten das Rennen zunächst nach 16 Umläufen. Erst als einige Minuten später klar war, dass sie zu wenig gefahren sind, legten sie noch eine Runde nach, was eine gute Platzierung aber zunichtemachte. "Rechnerisch haben wir für 16 Runden ca. 57,30 Minuten gebraucht", rechnte Ulli Kassner vor. "Pro Runde also 216 Sekunden. Unterm Strich wäre das dann ein Schnitt von 40,07 km/h bei 17 Runden gewesen." So aber reichte es leider zu keiner Topplazierung. Stattdessen fand sich das Team in der Endauswertung knapp vor dem anderen Glinder Team auf Position 27 von 30 Mannschaften wieder. Ohne den Fehler, zunächst nur 16 statt 17 Runden zu fahren, hätte das Team wohl Platz 21 belegen können.

Newsletter
Abonnieren Sie den radsport-glinde.com-Newsletter (weitere Informationen)
anmelden
abmelden
Top | Zurück | Kontakt | Site map | Impressum