Home News Teams Rennen Galerie Fans Presse
Sponsoring
Besser Billiger Übernachten. 
Buch-ein-Bett.de

Unglückliches Stadtparkrennen für Radsport Glinde

23. Mai 2006 - Mit Conrad Dreyer und Reinhart Linke nahmen am Sonntag zwei Teilnehmer von Radsport Glinde am Hamburger Stadtparkrennen teil. Bei bewölkten, aber trockenen Bedingungen gingen um 12:30 Uhr 65 Fahrer auf die rund vier Kilometer lange Strecke um den Hamburger Stadtpark.

Conrad Dreyer musste das Rennen nach der Überrundung durch die Spitzengruppe nach sechs Runden beenden. "Ich hab mein Ziel nicht erreicht", so der Reinbeker.

Auch für Reinhart Linke war das Rennen in der achten Runde vorzeitig zu Ende, als er auf dem Ring 2 in das Fahrrad eines gestürzten Fahrers fuhr und dabei so unglücklich fiel, dass er sich das linke Schlüsselbein brach. "Vor mir war ein Rennradfahrer in die Absperrung gefahren, in dessen Folge einige weitere Fahrer stürzten", so Reinhart Linke. "Ich hatte dann keine Chance mehr, den gestürzten Fahrern und Rennrädern auszuweichen."

Nach einer ersten ambulanten Behandlung am Sonntag wird das Schlüsselbein im Laufe der Woche operiert.

Trotz des frühen Aus meinten beide Radsport Glinde Teilnehmer: "Es war eine gut organisierte Veranstaltung und eine schöne Runde um den Stadtpark."

Newsletter
Abonnieren Sie den radsport-glinde.com-Newsletter (weitere Informationen)
anmelden
abmelden
Top | Zurück | Kontakt | Site map | Impressum