Home News Teams Rennen Galerie Fans Presse
Sponsoring
Besser Billiger Übernachten. 
Buch-ein-Bett.de

Teamaufstellung steht fest

25. Juli 2004 - Sieben Tage vor den HEW-Cyclassics am 1. August 2004 in Hamburg steht nun auch die offizielle Teamauflistung von Radsport Glinde fest.

Demnach gehen zwei Teams von Radsport Glinde mit insgEsamt 10 Fahrern auf die Strecke über 120 bzw. 170 Kilometer. Darüber hinaus wollen drei Einzelstarter aus Glinde und Umgebung sowie ein Ungare die Strecke über 120/170 km unter die Räder nehmen.

Der Vélo Club Sébastiennais aus Frankreich will mit einem Team bestehend aus fünf Fahrern die 120 bzw. 170 Kilometer lange Strecke absolvieren, außerdem starten drei Ungarn im Team Hungary: A-Büttner KSC auf der 120/170 Kilometer langen Strecke.

Und schließlich gehen mit Dirk Flößer, Heidi Jung und Tanja Woitaschek drei FahrerInnen von Radsport Glinde auf die 55 Kilometer lange Strecke.

Insgesamt starten in diesem Jahr rund 14.000 Jedermannfahrer bei den HEW-Cyclassics über die drei Distanzen (55, 120 und 170 km). Gestartet wird am Sonntag ab 8:45 h in der Hamburger-City. Die Strecke über 55 Kilometer führt wie auch in den letzten Jahren über Schnenefeld, am Rand von Pinneberg vorbei nach Heim und schließlich von Wedel aus zurück in die Hamburger City.

Die Fahrer über die 120/170 Kilometer fahren die ersten gut 100 Kilometer über Hamburg-Moorfleet, die Vier- und Marschlande, Hamburg-Bergedorf, Geesthacht, an Winsen/Luhe vorbei nach Hamburg-Harburg und über die Köhlbrand-Hochbrücke zusammen, ehe die Fahrer, die sich für die 120 Kilometer lange Strecke entscheiden, in der Hamburger City Richtung Ziel abbiegen. Die Fahrer, die 170 Kilometer zurücklegen wollen, werden dann noch die Strecke der 55-Kilometer-Distanz absolvieren, ehe auch sie das Ziel in der Mönckebergstraße ansteuern werden.

Unterdessen gab es wenige Wochen vor dem Rennen noch eine kleine Änderung bei der Streckenführung für die 120/170-Kilometer-Fahrer: Winsen/Luhe kann auf Grund einer Baustellen nicht direkt angefahrne werden, weshalb weiter an der Elbe gefahren wird.

Die ersten Wettervorhersagen für den kommenden Sonntag sind derweil positiv: Heiter bis wolkige Bedingungen und Temperaturen von bis zu 25 Grad Celsius sollten ideale Bedingungen für ein fantastisches Radrennen sein.

Newsletter
Abonnieren Sie den radsport-glinde.com-Newsletter (weitere Informationen)
anmelden
abmelden
Top | Zurück | Kontakt | Site map | Impressum